Home » Wie berechne ich die Abwasserkosten?

Wonach bemessen sich die Abwasserkosten?

 
 
abwasserkosten berechnung

Mitte 2017 veröffentlichte der Eigentümerverband Haus und Grund eine Studie, die sich mit den variierenden Abwasserkosten innerhalb Deutschlands befasst. Sie zeigt deutliche Unterschiede, genauer gesagt bis zu 650 € Unterschied zwischen den untersuchten Städten. Bleibt die Frage nach der Ursache dieser großen Differenzen.
 

Äußere Rahmenbedingungen wirken sich stark auf die Abwasserkosten aus

 
Es gibt zahlreiche Faktoren, die sich auf die Höhe der Abwasserkosten auswirken. Einen besonders großen Anteil haben die sogenannten „äußeren Rahmenbedingungen“.

Konkret sind das:
 
 

  • Bevölkerungsentwicklung
  • Hochwasserschutz
  • Umfang und Alter des Kanalnetzes
  • Kläranlagen-Kosten
  • Kosten für die Regenrückhaltung
  • unterschiedliche Höhen im Stadtgebiet und dadurch erforderliche Pumpen
  • Ausprägung von Landwirtschaft und Industrie in der jeweiligen Region

 
Die Kommunalgesetze der Länder zwingen die Kommunen dazu, die Abwassergebühren kostendeckend zu gestalten. Je nachdem, wie und in welchem Maß sich die oben genannten Bedingungen auswirken, können also sehr unterschiedliche Abwasserkosten entstehen.

In der Studie vom Eigentümerverband Haus und Grund steht Ludwigsburg mit 262 € an der untersten Grenze, Potsdam mit 911 € an der obersten Grenze.
 
 

Geringere Abwassergebühren durch Wassersparen?

Geht es um die Frage „Wie kann man Abwassergebühren sparen?“ wird oft der Aspekt, den Wasserverbrauch zu senken, ins Feld geführt. Immerhin scheint es nur logisch, dass bei einem geringeren Wasserverbrauch sich auch der „Aufwand“ für das Abwasser reduziert.

 
Das ist allerdings zu kurz gedacht. Der geringere Wasserverbrauch führt sogar meist zu höheren Kosten. So ist beispielsweise der Wasserverbrauch zwischen 1990 und 2004 deutlich zurückgegangen, zugleich haben die Wasserversorger viel Geld in die Infrastruktur investiert, weil die Anlagen nicht für die geringeren Durchflussmengen konzipiert waren.
Natürlich sollte man nicht verschwenderisch mit Wasser umgehen, d.h. aber nicht, dass ein geringerer Wasserverbrauch zu geringeren Abwasserkosten führt. Sehen Sie doch einfach über den Tellerrand hinaus und Informieren Sie sich hier über unsere Rohrreinigung in und um München.

 


Hat dir dieser Artikel gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Abflussdienst Bewertung: Bewerten Sie uns
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 3,95 von 5 Punkten,

basieren auf 37 abgegebenen Stimmen.